Grillen mit Anna Rossi - Porchetta

Die amerikanische Köchin und TV-Personality Anna Rossi zeigt, was Ihr Fire-Magic-Grill alles kann.

Fire Magic Anna Rossi

Vorbereitungszeit: 6,5 Stunden
Zubereitungszeit: 3 Stunden
Zutaten

  • Schweinebauch, eingeschnitten und trockengerieben
  • Marinierte Schweinelende
  • 1 EL koscheres Salz
  • Zerkleinerter Pfeffer
  • 6 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 1 EL Orangenschale
  • 1 EL frischer Rosmarin, gehackt
  • 1 EL frischer Thymian, gehackt
  • 2 TL Fenchelsamen, gemahlen
  • Stängelkohl („italienischer Brokkoli“ oder Cima die Rapa), mariniert in nativem Olivenöl extra mit Knoblauchscheibchen, Salz und Pfeffer
  • Scharfer Provolone-Käse in Scheiben
  • Knuspriges Baguette, der Länge nach aufgeschnitten
Firemagic

Fleisch vorbereiten

Traditionell ist Porchetta ist ein am Drehspieß zubereitetes entbeintes Schwein. Dem Hobbykoch ist dies eventuell zu umständlich und aufwändig. Daher wird bei dieser unkomplizierteren Variante für zu Hause einfach ein etwa 40 cm langer Schweinelendenbraten in ein großes Stück Schweinebauch eingerollt. Der Lendenbraten hat 6 Stunden lang in einer Marinade aus italienischen Kräutern, Knoblauch und Olivenöl gelegen.

Die Schwarte des Schweinebauchs wird mit einem sehr scharfen Kochmesser oder einer Klinge etwa 0,3 cm tief eingeschnitten. So kann das Fett am Drehspieß besser ausschmelzen und es entsteht ein herrlich appetitliches Brutzeln. Man kann auch die Schwarte ein wenig mit Backpulver einreiben – das sorgt für eine wunderbare Kruste.

Unterseite des Schweinebauchs großzügig mit 1 EL koscherem Salz, 6 gehackten Knoblauchzehen, der Schale einer Orange, 1 EL fein gehacktem frischem Rosmarin, 1 EL fein gehacktem frischem Thymian und 2 TL gemahlenen Fenchelsamen würzen.

Lendenbraten mit dem Fettstreifen nach oben mittig auf den Schweinebauch legen. Wenn ich den Lendenbraten in den Schweinebauch einwickele, achte ich immer darauf, dass die beiden Enden des Schweinebauchs sich über dem Fett des Bratens treffen. So kann noch etwas mehr Fett ausschmelzen.

Damit die Porchetta gleichmäßig gar wird, muss sie gebunden werden.  Den Braten mit starkem Baumwoll-Küchengarn binden. Dann den Braten mittig auf den Drehspieß stecken und eventuell Unwucht mit dem Gegengewicht ausgleichen.

Grillroste herausnehmen und ein Backblech auf die Aromaroste legen, um das Fett aufzufangen.

Anna Rossi cooking

Zubereitung

  • Mit geschlossener Haube am Drehspieß für 2,5 bis 3 Stunden bei starker Hitze grillen.
  • Mit Ofenhandschuhen die Porchetta am Spieß aus dem Grill nehmen und auf der Arbeitsfläche 15 Minuten ruhen lassen.
  • Währenddessen den marinierten Stängelkohl bei starker Hitze auf dem Seitenbrenner sautieren.
  • Porchetta in dünne Scheiben schneiden und grob zerteilen. Ich liebe diese Kombination aus knuspriger Schwarte, magerem Fleisch und zart-buttrigem Fett. Der würzige Stängelkohl und der scharfe Provolone-Käse bilden den perfekten Gegensatz zu dem deftigen Geschmack der Porchetta.
  • Nun kann das Fleisch auf dem mit Öl und Essig bestrichenen Baguette mit in Knoblauch geröstetem Stängelkohl und geschmolzenem Provolone-Käse serviert werden.